Anneliese Merkač-Hauser

Anneliese Merkač-Hauser, geboren 1952 in Grieskirchen/Oberösterreich, verbrachte die Jugend in Wels, studierte Musikpädagogik am Mozarteum und Germanistik an der Universität Salzburg. Danach unterrichtete sie an verschiedenen Gymnasien und Musikschulen in Salzburg. Vom Jahre 1982 bis zur Pensionierung war sie als Professorin für Instrumentalmusik am Gymnasium Viktring bei Klagenfurt tätig.
Ihr lyrisches Schaffen beginnt im Jahre 1993. Es folgen zahlreiche Veröffentlichungen in den Jahresschriften des Autorinnenvereines "Scribaria".
Preise beim 2. Poeticus-Lyrikwettbewerb und beim 2., 9. und 10. Kärntner Lyrikpreis der STW Klagenfurt.
Erster Preis beim Literaturwettbewerb/literarni natečaj "Kärnten wortwörtlich/Koroška v besedi" in der Sparte Lyrik/Deutsch der Stadtgemeinde Bleiburg/Pliberk 2016.
Anneliese Merkač-Hauser ist Mitglied im Autorinnenverein scribaria und im Kärntner SchriftstellerInnenverband.


Anneliese Merkač-Hauser, Samt und Leinen, Fran Verlag, Klagenfurt, 2011, Hardcover, 192 Seiten


Veröffentlichungen in Antologien und Sammelbänden:

Vier Gedichte In: Sternspritzer. IG Autorinnen Autoren Kärnten (Hrsg.),
Mohorjeva Hermagoras, Klagenfurt/Celovec, 2017, ISBN 978-3-7086-0958-4
Fünf Gedichte In: Wir, bewegende Steine. Plattform „literatur grenzenlos“
im Österreichischen PEN (Hrsg.), Wien 2017, ISBN 978-3-85409-886-7
Träumen gilt nicht, wenn die Wut wütet. In: Kaskaden, S. 57-72,
Schreibwerkstatt Klagenfurt (Hrsg.), ISBN 3-200-00132-1, Klagenfurt 2004
Ich will wollen. In: Blickdicht, S. 79-93,
Schreibwerkstatt Klagenfurt (Hrsg.), ISBN 3-300-00352-9, Klagenfurt 2005
Sonnentage. In: Lust auf ..., S. 92-111, scribaria (Hrsg.),
ISBN 3-200-00739-7, Klagenfurt 2006
Bergauf wachsen die Schatten. In: Akt.u.elles, S. 124-153, scribaria (Hrsg.),
ISBN 978-3-200-01046-8, Klagenfurt 2007
Raue Haut. In: Vielfarbenspiel, S. 98-133, scribaria (Hrsg.),
ISBN 978-3-200-01324-7, Klagenfurt 2008
Verlandschaftet. In: Lebenswandel, S. 80-115, scribaria (Hrsg.),
ISBN 978-3-200-01638-5, Klagenfurt 2009
Höher, weiter, schneller. In: Zeit für Windräder, S. 41-77, scribaria (Hrsg.),
ISBN 978-3-200-01993-5, Klagenfurt 2010
Collagenhaus. In: Montagsrosen, S. 62-91, scribaria (Hrsg.),
ISBN 978-3-200-02468-7, Klagenfurt 2011
Terra incognita. In: Andernworts, S. 74-100, scribaria (Hrsg.),
ISBN 978-3-200-02911-8, Klagenfurt 2012
Im Turmverlies. In: Gesichtet, S. 77 – 104, scribaria (Hrsg.),
ISBN 978-3-200-03359-7, Klagenfurt 2013
Vom Ende weg gehen die Jahre. In: Zeitreise, S. 80 – 116, scribaria (Hrsg.),
ISBN 978-3-200-03859-2, Klagenfurt 2014
Aus dem Rahmen fallen. In: F.R.E.I DENKEN, S. 60 – 95, scribaria (Hrsg.),
ISBN 978-3-200-04356-5, Klagenfurt 2015
Gedankenströme. In: Kopf! Los!, S. 93 – 137, scribaria (Hrsg.),
ISBN 978-3-200-05112-6, Klagenfurt 2017
Blaue Stunde. In: Blau Stich, S. 109 . 159, scribaria (Hrsg.),
ISBN 978-3-200-05975-7, Klagenfurt 2018